NEUES - NACHRICHTEN


Am Samstag, 7. Oktober 2017, um 14:20 Uhr erhielt ich einen Telefonanruf. Die Frau stellte sich vor und fragte mich, woher ich die komplette Anschrift Ihres Sohnes habe. Sie war sehr darüber aufgebracht, dass ich ihrem Sohn einen Flyer "Preis: 100 € - Titel für Griesheimer Schreibwettbewerb gesucht ..."  per Post zuschickte.

Was war vorausgegangen?

2016 veranstaltete der Märchenverein Karfunkel einen öffentlichen Malwettbewerb. für Griesheimer Kinder und Jugendliche. Der Malwettbewerb wurde öffentlich bekanntgegeben, sowohl über ausgelegte Flyer in Griesheimer Einkaufsläden, als auch durch Lehrer/innen in der Schule. Außerdem wurde ein Banner mitten in der Stadt gut für alle sichtbar aufgehängt. Auch hier - über die Homepage wurden die Märchenthemen genannt und vor allem gab es überall die Voraussetzungen und "Teilnahmebedingungen". Diese besagten u. a., dass die gemalten Bilder A3-Größe auf Fotokarton haben und auf der Rückseite Alter und Name des/der Schülerin, Lehrer/in, Schule und die Anschrift gut leserlich vermerkt sein müssen!

Die Jury bildeten die Besucher der öffentlichen Ausstellung hier in Griesheim im Bürgerhaus St. Stephan. Der Griesheimer Kulturverein hatte mir großzügig erlaubt, die Räumlichkeiten für die Ausstellung der Bilder und zur Preisverleihung  zu nutzen.  Für die Auswertung und anschließenden Preisverleihung fertigte ich selbstverständlich eine Liste an, auf der die teilnehmenden Schüler und Schülerinnen vermerkt waren. Alle, die bei der Preisverleihung dabei waren, erhielten einen Zeichenblock und Malstifte. Bei der Rückgabe der Bilder in den jeweiligen Schulen/Klassen wurden an alle teilnehmenden Schüler/innen ebenfalls Zeichenblöcke mit Malstifte verteilt. Diese Zeichenblöcke und Malstifte spendete der Griesheimer Kulturverein.

Der Märchenverein Karfunkel hat leider noch nicht genügend  Mitglieder, darum können wir auch noch nicht die Gemeinnützigkeit beantragen. Alle Ausgaben - wie Veranstaltungsversicherung, Preise, Banner, Flyer etc. werden ausschließlich von mir - Vera Alice Glöckner - bezahlt. Der Griesheimer Kulturverein unterstützt den Märchenverein Karfunkel durch Bereitstellung der Räume und - wie hier - durch die Zeichenblock- und Malstiften-Spende.  Ebenso hat der Märchenverein Karfunkel eine Spende von 20 €  am 23. März 2017 erhalten. Darüber hinaus erhält der Märchenverein Karfunkel keinerlei Unterstützung, d. h. ich - Vera Alice Glöckner - trage alle anfallenden Kosten allein! Auch das Preisgeld für einen Titel für den Schreibwettbewerb bezahle ich aus eigener Tasche. Ich habe keinerlei persönlichen Vorteile o. ä. hierdurch. Von daher weise ich jegliche Vorwürfe - gleich welcher Art - auf das Entschiedenste zurück! Und ich betone noch einmal: Es war ein öffentlicher Malwettbewerb!

Im übrigen: Ich habe keinen Schüler des Namens der Frau in meiner Liste finden können, ebenso war wohl auch die im Display erschienen Telefonnummer nicht die richtige!

Was halten Sie - der/die Leser/in von dieser Angelegenheit? Sagen Sie mir Ihre Meinung - aber bitte nicht anonym!