!

Informationsabend des Märchenvereins Karfunkel


am Freitag: 6. März 2020 von 17:30 bis 19:00 Uhr im

Georg-August-Zinn-Haus

Georg-Schüler-Platz 8, 64347 Griesheim



Wir laden zu einer Informationsveranstaltung über nationale und internationale Märchen ein, und wollen über vergangene und zukünftige Aktivitäten des Märchenvereins Karfunkel sprechen. Außerdem möchten wir erfahren, ob Interesse an regelmäßigen Treffen zum Austausch über Märchen, Geschichten, Fabeln, Sagen, Gedichte besteht. Wenn ja, an welchen Wochentagen (z. B. Freitag) und wie oft: monatlich, vierteljährlich.


Märchen sind Prosaerzählungen, die von wundersamen Begebenheiten berichten. In allen Kulturkreisen wurden Märchen mündlich überliefert und vor allem von und für Erwachsene erzählt. Im Unterschied zur Sage und Legende sind Volksmärchen frei erfunden und über ihre Handlung weder zeitlich noch örtlich festgelegt.

Die Brüder Grimm sammelten Märchen und veröffentlichten sie. Weil Märchen von vielen Erzählern und Erzählerinnen überliefert wurden, werden sie Volksmärchen genannt. Im Gegensatz dazu stehen die Kunstmärchen, wie beispielsweise die von Hans Christian Andersen. Seine Märchen sind frei erfunden.

Ganz wichtig: Für Kinder sind Märchen solange nicht grausam, solange sie nicht tatsächlich vorgeführt werden, also von Menschen dargestellt. Auch Märchen in Zeichentrickfilmen werden von Kindern nicht als "schreckliche" Begenheiten - Tatsachen - empfunden.

Der Märchenverein Karfunkel informiert am 6. März 2020 über vergangene und zukünftig geplante Aktivitäten im Georg-August-Zinn-Haus, Georg-Schüler-Platz 8, 64347 Griesheim von 17:30 bis 19 Uhr.


Das Georg-August-Zinn-Haus ist erreichbar mit der Straßenbahnlinie 9, Richtung Griesheim. Haltestelle: "Wagenhalle". Richtung Westen gehen, an der Post vorbei, Ampel an der Friedrich-Ebert-Straße überqueren, Eingang: Wilh.-Leuschner-Straße